UPMRaflatac
  • Medien
  • Fallstudien
  • Paulig: Verfolgen des Datenflusses von Kaffee aus dem Herkunftsland mit intelligenten Etiketten von UPM Raflatac
Artikel | 02/05/2020 11:26:00

Paulig: Verfolgen des Datenflusses von Kaffee aus dem Herkunftsland mit intelligenten Etiketten von UPM Raflatac

Da sich Verbraucher zunehmend der sozialen und ökologischen Probleme des Kaffeeanbaus bewusst werden, hat Paulig, ein internationales, familiengeführtes Unternehmen und einer der größten Kaffeeröster in Europa, RafMore by UPM Raflatac getestet, um die Herkunft seiner nachhaltig gewirtschafteten Produkte transparenter zu vermitteln. Beim Testen der intelligenten RafMore-Etiketten wurde der Datenfluss vom Herkunftsland, wo der Kaffee nachhaltig angebaut und geerntet wurde, sowie über die gesamte Lieferkette hinweg nachverfolgt.

ERKENNTNISSE

1. Paulig testete RafMore, um die Rückverfolgbarkeit auf Stückebene in seine nachhaltig gewirtschafteten Produkte zu implementieren.

2. Durch das Scannen intelligenter RafMore-Etiketten mit mobilen Geräten können Rohstoffe zuverlässig nachverfolgt werden, selbst in Umgebungen mit wenig Infrastruktur.

3. RafMore ermöglicht es, ein Etikett mit einer einzigartigen Hintergrundgeschichte für jedes Produkt zu versehen.

 

Verbraucher fordern zunehmend mehr Transparenz und Verantwortlichkeit von Lebensmittelmarken. Paulig hat dieses Problem erkannt und deshalb mit der RafMore-Plattform experimentiert, um leicht zugängliche und relevante Herkunftsinformationen zu seinem Kaffee bereitzustellen. Mit intelligenten RafMore-Etiketten kann das Unternehmen seine Produkte ab dem Herkunftsland verfolgen und Kunden die einzigartige Herkunft und Geschichte seines Kaffees auf Stückebene vermitteln.

RAF-Paulig-case-study-farmers-web.png

RafMore-Herkunftsrückverfolgung

Volcafé, einer der weltweit größten Händler für Arabica- und Robusta-Kaffees, unterstützt Paulig bei der Beschaffung nachhaltig angebauter und hochwertiger Kaffees. Im Rahmen seiner „Volcafé Way“-Initiative ermutigte das Unternehmen seine Kaffeebauern, am RafMore-Rückverfolgungsprozess für Paulig teilzunehmen. 

Zu Beginn des Prozesses stellte Volcafé seinen Bauern Beutel mit intelligenten Etiketten bereit, die sie dann mit den frisch gepflückten Kaffeebohnen füllten. Nach dem Befüllen jedes Beutels scannten die Bauern den eindeutigen QR-Code auf dem intelligenten Etikett des Beutels mit einer speziellen App. Während die Beutel zur Volcafé-Zentrale und ins Ausland zur Paulig-Rösterei transportiert wurden, scannten verschiedene Benutzer die QR-Code-IDs mit derselben App. Bei jedem Scan wurden in Echtzeit Standortdaten in der RafMore-Cloud generiert. 

Vermittlung von Herkunft und Geschichte über Etiketten

RafMore ist ein dynamisches Tool zur Kommunikation und zum Nachweis von Nachhaltigkeit und Lieferkettentransparenz auf Stückebene dank Rückverfolgungsdaten. Der eindeutige QR-Code auf dem intelligenten Produktetikett führt sämtliche Daten aus der Cloud auf einem Mobilgerät zusammen und verbindet so relevante, spezifische und nachvollziehbare digitale Geschichten mit physischen Produkten.

Im Rahmen des Prozesses der Herkunftsrückverfolgung testete Paulig, wie die Hintergrundgeschichte der einzelnen Produkte, die von verschiedenen Farmen und geografischen Standorten stammten, auf Stückebene präzise vermittelt werden konnte. Das Erlebnis konnte durch die Verknüpfung von Profildaten, Hintergrundgeschichte und Bildern der Kaffeebauern verbessert werden. Das Unternehmen sah die Möglichkeit, vollständige Transparenz über die Produktherkunft zu bieten und durch die Nutzung der angereicherten Produktdatenquelle, die über die RafMore-Cloud auf Mobilgeräte übertragen wird, die Geschichte des Produkts und seiner Hersteller zu kommunizieren.

Das Pilotprojekt zur Rückverfolgung zeigte die Möglichkeiten der intelligenten RafMore-Etikettenlösung in einer Umgebung ohne viel Infrastruktur auf. In diesem Fall wurde die Produktrückverfolgung nur mit einem mobilen Gerät und intelligenten Etiketten implementiert. Diese mit anderen Datenquellen angereicherten Tracking-Informationen sind wertvoll und nützlich, um die Kundenbedürfnisse auch in Zukunft zu erfüllen.

 

Paulig

Paulig wurde 1876 von Gustav Paulig im Herzen von Helsinki gegründet. Das Unternehmen befindet sich noch heute in Familienbesitz. Paulig bietet Kaffee, Lebensmittelkonzepte, Gewürze, pflanzenbasierte Produkte und Snacks an. Die Marken des Unternehmens sind Paulig, Santa Maria, Risenta, Gold&Green und Poco Loco. Paulig hat Niederlassungen in 13 Ländern, und die Umsatzerlöse beliefen sich 2018 auf 907 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt 2.130 Mitarbeiter.

Besuchen Sie die Paulig-Website 

RafMore – die intelligente Etikettenlösung

RafMore ist eine intelligente Etikettierungslösung, mit der Markeninhaber ihre Produktverpackung direkt um digitale Services erweitern können. RafMore basiert auf der Cloud-Plattform von Magic Add, die die Erstellung eindeutiger Identitäten für Produkte auf Stückebene ermöglicht, als auch Lieferkettendaten für Verbraucher sowie interne Benutzer sammelt und teilt.