UPMRaflatac

Nachhaltige Etiketten

 

Wie kann ich die Umweltauswirkungen von Etiketten und Verpackungen verringern? 

​Als Markeninhaber oder Druckerei haben Sie sich diese Frage sicher schon mehrfach gestellt. Angesichts der steigenden Verbrauchernachfrage und der immer strengeren Vorschriften ist die Nachhaltigkeit von Verpackungen ein zentraler Faktor geworden. Etiketten sind ein wesentlicher Bestandteil der Verpackung und spielen eine wichtige Rolle im Hinblick auf Recyclingfähigkeit und Wiederverwendung. 
 
Wir bei UPM Raflatac haben uns Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben und sind sehr stolz, unseren Kunden innovative und nachhaltige Lösungen anbieten zu können – die besten, die die Branche zu bieten hat. Anhand der vier R – Reduce, Recycle, Renew und Reuse (Reduzieren, Recyceln, Erneuern und Wiederverwenden) – zeigen wir auf, welche Möglichkeiten Sie als Markeninhaber oder Druckerei haben, mit nachhaltigen Etiketten eine positive Wirkung zu erzielen. 
 
Lesen Sie im Folgenden, wie Sie Ihre Etiketten mit den vier R nachhaltiger gestalten können und wie die vier R bei unseren Lösungen für nachhaltige Etikettenmaterialien umgesetzt werden. Holen Sie sich alle wichtigen Informationen zu diesem Thema, und laden Sie unseren Leitfaden zur nachhaltigen Etikettierung herunter.

 

Leitfaden zur nachhaltigen Etikettierung – hier finden Sie alles Wissenswerte in einem prägnanten Informationspaket

 

Nachhaltige Etiketten mit den vier R –  
Reduce, Recycle, Renew und Reuse

upm-raflatac-switch-smartchoice-reduce-left-de.png

Verbessern Sie Ihre Umweltbilanz, und reduzieren Sie die Umweltbelastung durch den Einsatz nachhaltiger und ressourcenoptimierter Etikettenmaterialien. 
 
Ein Beispiel für die Umsetzung dieses Aspekts ist der Einsatz von leichteren Folien, Papierobermaterialien und Trägermaterialien.

Lösungen zur Ressourcenreduzierung: 

upm-raflatac-switch-smartchoice-recycled-left-de.png

Steigen Sie um auf nachhaltiges Etikettenmaterial mit Rezyklatanteil, und verringern Sie den Verbrauch von fossilen Rohstoffen. 

Bei Etiketten gibt es eine große Auswahl an Folien-, Papierobermaterial- und Trägerlösungen mit Recyclingmaterial. 

Lösungen mit Recyclingmaterial: 

upm-raflatac-switch-smartchoice-renew-left-de.png

Verzichten Sie auf fossile Rohstoffe, indem Sie sich für nachhaltige Etikettenmaterialien aus nachweislich nachhaltigen und erneuerbaren Rohstoffen entscheiden. 
 
Es gibt eine große Auswahl an Lösungen, darunter führende Innovationen wie das erste zu 100 % holzbasierte Etikettenmaterial der Branche. 

Lösungen für den Einsatz erneuerbarer Ressourcen: 

upm-raflatac-loop-smartchoice-recycling-reuse-left-de.png

Fördern Sie die Kreislaufwirtschaft durch die Auswahl nachhaltiger Etikettenmaterialien, die die Recyclingfähigkeit oder Wiederverwendung von Verpackungen verbessern. 
 
Ein Beispiel für diese Kategorie ist die Verwendung von abwaschbaren Etiketten, die die Recyclingeffizienz von PET-Flaschen steigern. 

Lösungen zur Förderung der Recyclingfähigkeit und Wiederverwendung: 

  • Abwaschbare Etiketten 
  • Recyclingfähige Etiketten
  • Ablösbare Etiketten
  • Herausfilterbarer Klebstoff
  • Zur Rückgewinnung geeigneter Klebstoff 
 
 
 

Wie groß sind die Auswirkungen der Wahl nachhaltiger Etikettenmaterialien? 

Die Auswirkungen Ihrer Entscheidung zur Verwendung nachhaltiger Etikettenmaterialien hängen von vielen Faktoren ab. Diese Entscheidung ist jedoch zweifellos nutzbringend. Um den Unterschied zu veranschaulichen, stellen wir nachfolgend dar, welche Auswirkungen es hat, wenn Sie das Folienmaterial PE PCR White TC 85/RP37/HD-FSC mit einem Anteil von mechanisch recyceltem Material (Anteil an nach dem Gebrauch wiederverwerteten Materialien von 30 % und mindestens 55% Abfall nach Verarbeitung) anstatt von PE White FTC 85/RP37/HD-FSC-Standardfolienmaterial für 100.000 m2 Etikettenmaterial einsetzen. 

Die Auswirkungen wurden mithilfe des Label Life Service, unserer Ökobilanzanalyse (Life Cycle Assessment, LCA), berechnet. Mit dem Service können Sie LCA-Berechnungen zu drei grundlegenden Umweltfaktoren durchführen: dem Ausstoß von Treibhausgasen, dem Energiebedarf und dem Wasserverbrauch. 
 
Grundlage: Ökobilanzstudie über die Lebensdauer des Produkts (LCA) von UPM Raflatac, extern geprüft und gemäß den in den Normen ISO 14040/44 und PAS 2050 festgelegten Leitprinzipien durchgeführt. Die Ergebnisse sind lediglich Richtwerte. Die zugrunde liegenden Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Ergebnisse unterschiedlicher LCA- oder CO2-Bilanz-Berechnungen sind nicht miteinander vergleichbar. 

 

Verstehen und optimieren Sie die Nachhaltigkeit Ihrer Etiketten mit Label Life 

Nutzen Sie unseren Ökobilanz-Service Label Life, um wichtige Informationen darüber zu erhalten, wie Sie durch die Wahl nachhaltiger Etiketten den ökologischen Fußabdruck Ihrer Etiketten reduzieren können. Label Life bietet Ihnen: 

  • glaubwürdige Informationen über die Umweltauswirkungen verschiedener Etiketten. Zu den ausgewerteten Kennzahlen gehören Energieverbrauch, Wasserverbrauch und Ausstoß von Treibhausgasen (CO2e). 
  • Cradle-to-Grave-Bewertung mit drei Entsorgungsszenarien für Trägermaterialien: Recycling, Verbrennung, Entsorgung auf der Deponie. 

Label Life starten 

 

Echte Kreislauffähigkeit Ihres Etikettenträgermaterials dank RafCycle 

Die Reduzierung des Etikettenabfallaufkommens kann sich erheblich auf Ihren CO2-Ausstoß auswirken. Mit unserem RafCycle™-Recyclingservice für Trägerpapiere können Sie genau das erreichen und gleichzeitig eine geschlossene Kreislaufwirtschaft für Ihre Etiketten fördern. Mit RafCycle können Sie:

  1. kreislauffähige und nachhaltige Etiketten fördern
  2. die Kosten für die Produktion von Etiketten senken
  3. das Abfallmanagement vereinfachen
  4. Markenwert schaffen und Wertschöpfung erzielen 

RafCycle starten