UPMRaflatac

UPM Raflatac RAFNXT+ ist das weltweit erste CarbonNeutral®-zertifizierte Etikettenmaterial

Pressemitteilung 28.9.2021 11:00 EEST

Im Jahr 2019 führte UPM Raflatac mit RAFNXT+ das weltweit erste von The Carbon Trust zertifizierte Etikettenmaterial ein, das die CO2-Bilanz verbessert und zur Bekämpfung des Klimawandels beiträgt. Auf dem Weg zu nachhaltigeren Etikettenlösungen geht das Unternehmen nun noch einen Schritt weiter und stellt mit RAFNXT+ das weltweit erste CarbonNeutral®-Etikettenmaterial vor, das von Natural Capital Partners als CarbonNeutral®-Produkt zertifiziert wurde.

RAF-woman-and-child-walking-in-the-forest-web.jpg

„Der jüngste IPCC-Klimabericht hat gezeigt, dass wir jetzt handeln müssen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die globale Erwärmung Anfang der 2030er Jahre über 1,5 °C steigen wird, liegt bei mehr als 50 %. Verbrauchermarken haben sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt und suchen nach konkreten Lösungen für glaubwürdige und wirksame Maßnahmen. Produktverpackungen spielen hier eine wichtige Rolle, und wir können unseren Kunden helfen, im Kampf gegen den Klimawandel etwas zu bewirken“, erklärt Robert Taylor, Sustainability Director bei UPM Raflatac.

Im Rahmen seines Engagements für den Klimaschutz reduziert UPM Raflatac weiterhin seine eigenen Emissionen sowie Emissionen aus Rohstoffen und Transport. The Carbon Trust bestätigt, dass sich die Entscheidung für RAFNXT+ anstelle eines herkömmlichen Etikettenmaterials positiv auf das Klima auswirkt. Dazu gehört auch der intelligentere Einsatz von Rohstoffen, der die Wälder entlastet und ihre Fähigkeit zur Kohlenstoffspeicherung erhöht.

UPM Raflatac verbessert nicht nur die CO2-Bilanz seines Etikettenmaterials, sondern ergreift darüber hinaus auch Sofortmaßnahmen zur Kompensation von derzeit noch unvermeidbaren Emissionen. Als erstes Unternehmen in der Etikettenbranche unterstützt UPM Raflatac seine Kunden mit  CarbonNeutral®-zertifizierten Versionen ausgewählter RAFNXT+-Etikettenmaterialien dabei, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die über den Produktzyklus hinweg verursachten Emissionen werden vollständig durch globale Projekte kompensiert, die nach international anerkannten Standards wie dem Gold Standard zertifiziert sind.

Die CarbonNeutral-Produktzertifizierung wurde von Natural Capital Partners gemäß dem CarbonNeutral-Protokoll erteilt. Dieses führende, weltweite Programm bietet einen soliden und praktischen Rahmen für die Erreichung von CO2-Neutralität.

Die Projekte, mit denen UPM Raflatac Emissionen kompensiert, verringern nachweislich Treibhausgasemissionen und erzielen einen Zusatznutzen durch die Unterstützung lokaler Gemeinschaften. Die ausgewählten Projekte betreffen die Bereitstellung sauberer Kochherde für Gemeinden in China und Bangladesh, die Verbesserung der Wasserinfrastruktur in Afrika und den Schutz von Grasland in den USA.

„Die CarbonNeutral-Zertifizierung ermöglicht es unseren Kunden, auf solide, glaubwürdige und transparente Weise CO2-Neutralität zu erreichen. Die Zertifizierung baut auf den umfassenden Klimaschutzmaßnahmen von UPM Raflatac zur Verbesserung der CO2-Bilanz seiner Produkte auf und ergänzt diese. Wir freuen uns, zusammen mit UPM Raflatac den Kunden des Unternehmens zu helfen, durch ihre Produktauswahl weltweit Emissionen zu reduzieren“, sagt Natalie Taylor, Director of Client Solutions bei Natural Capital Partners.

Klicken Sie hier, um Bilder herunterzuladen »

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Robert Taylor, Director, Sustainability, UPM Raflatac, Tel. +358405148866
Ansprechpartner für Medienkontakte: Heli Aalto, Senior Manager, Communications, UPM Raflatac, Tel. +358 2041 50699 oder heli.aalto@upm.com.