UPMRaflatac
  • Medien
  • Neuigkeiten und Artikel
  • UPM Raflatac erweitert sein CarbonNeutral®-Produktsortiment – Linerless-Reihe jetzt CarbonNeutral®-zertifiziert

UPM Raflatac erweitert sein CarbonNeutral®-Produktsortiment – Linerless-Reihe jetzt CarbonNeutral®-zertifiziert

Pressemitteilung 10.5.2022 10:00 EEST

UPM Raflatac erweitert durch die CarbonNeutral®-Zertifizierung seiner gesamten Linerless-Produktpalette sein Sortiment an Produkten mit dem Label CarbonNeutral®. Die Zertifizierung durch Natural Capital Partners erfolgte gemäß dem CarbonNeutral-Protokoll. Das CarbonNeutral-Protokoll ist ein weltweit anerkannter, praxisorientierter Standard für Klimaneutralität.

Mit Linerless Thermodirekt-Etiketten können Kunden ihren Verpackungs-Fußabdruck verringern. Daher verzeichnen diese Produkte entlang der gesamten Verpackungskette eine hohe Nachfrage. Linerless-Etiketten ermöglichen eine Reduzierung des Materialverbrauchs um bis zu 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Etiketten und bieten daher maßgebliche Vorteile in puncto Nachhaltigkeit und Effizienz. Der Markt für Linerless Thermodirekt-Etiketten wuchs in den vergangenen Jahren um rund 15 Prozent.

„Das Ziel von UPM Raflatac ist der Verzicht auf fossile Rohstoffe. Das bedeutet, dass wir laufend neue Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen unserer Produkte entwickeln. Dies ist nicht nur die Voraussetzung für die Erfüllung unserer Klimazusagen, sondern auch für die Deckung der hohen und laufend steigenden Marktnachfrage nach nachhaltigen Etikettenlösungen. Die neue CarbonNeutral®-Produktzertifizierung unserer Linerless-Reihe ist eine großartige Ergänzung unseres CarbonNeutral®-Produktportfolios, das bereits die RAFNXT+-Produkte umfasst. Damit können wir unseren Kunden noch nachhaltigere Lösungen bieten und ihnen ermöglichen, einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so Robert Taylor, Sustainability Director bei UPM Raflatac.

Die Maßnahmen zur Verbesserung der CO2-Bilanz der Linerless-Produkte von UPM Raflatac wurden bereits vom Carbon Trust zertifiziert. Die nun erfolgte CarbonNeutral®-Produktzertifizierung ist ein Beleg dafür, dass das Unternehmen Maßnahmen ergriffen hat, um die durch Herstellung, Rohstoffe und Transport verursachten Emissionen bei Linerless-Produkten zu ermitteln, zu messen und zu reduzieren. Darüber hinaus werden aktuell noch nicht vermeidbare Emissionen kompensiert.

Die über den Produktzyklus der Linerless-Produkte hinweg verursachten Treibhausgase werden vollständig durch globale Projekte kompensiert, die durch international anerkannte Standards wie dem Gold Standard anerkannt wurden. Das bedeutet, dass UPM Raflatac die Kompensation der heute noch unvermeidbaren Emissionen für seine Kunden übernimmt. Die Kunden können die im Zusammenhang mit Linerless-Produkten von UPM Raflatac entstehenden Emissionen in ihrer Ökobilanz (Life Cycle Assessment, LCA) verrechnen.

„Wir arbeiten gemeinsam mit führenden Organisationen daran, Maßnahmen gegen den Klimawandel umzusetzen und die Welt nachhaltiger zu machen. Unser gemeinsamer Ansatz unterstützt Unternehmen wie UPM Raflatac dabei, ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren, indem sie Lösungen zur CO2-Kompensation nutzen, die eine nachhaltige Entwicklung unterstützen. Das neue CarbonNeutral®-Produkt von UPM Raflatac ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu mehr Klimaschutz“, so Natalie Taylor, Director of Client Solutions bei Natural Capital Partners.

Die mit Linerless ergriffenen Maßnahmen sind ein Teil von UPM Raflatacs Bemühungen, die Etikettenbranche klimaneutral zu machen. UPM gehört zu den ersten Forstwirtschaftsunternehmen, die sich dem 1,5-Grad-Ziel des Weltklimarats verschrieben haben, um konkrete Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels zu ergreifen. Darüber hinaus hat UPM sich der Initiative The Climate Pledge angeschlossen. Dadurch verpflichtet sich das Unternehmen, bereits 2040 Klimaneutralität zu erreichen – ein Jahrzehnt vor dem Ziel des Pariser Abkommens.

Weitere Informationen zu den Klimaschutzprojekten erhalten Sie hier.

Klicken Sie hier, um Bilder herunterzuladen >>

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Ansprechpartner für Medienkontakte: Heli Aalto, Senior Manager, Communications bei UPM Raflatac, Tel. +358 2041 50699 heli.aalto@upm.com

UPM, Media Relations
Mo–Fr 9:00 bis 16:00 Uhr OEZ
Tel. +358 40 588 3284
media@upm.com

UPM Raflatac
UPM Raflatac ist dank seiner innovativen selbstklebenden Etikettenmaterialien und -services der Marktführer für nachhaltige Etikettenlösungen. Wir stellen hochwertige papier- und folienbasierte Etikettenmaterialien für Marken-, Informations- und Funktionsetiketten her. Wir betreiben ein globales Netzwerk von Werken, Distributionsterminals und Verkaufsbüros. UPM Raflatac beschäftigt circa 3.000 Mitarbeitende und erzielte 2021 Umsatzerlöse in Höhe von 1,7 Milliarden Euro (1,9 Mrd. USD). UPM Raflatac ist Teil von UPM. Erfahren Sie unter www.upmraflatac.com, wie wir Etiketten für eine intelligente Zukunft ohne fossile Rohstoffe entwickeln.

Folgen Sie UPM Raflatac auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram

UPM
Wir liefern erneuerbare und verantwortungsbewusste Lösungen und Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe in den folgenden sechs Geschäftsbereichen: UPM Fibres, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Communication Papers und UPM Plywood. Als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit schließen wir uns dem 1,5-Grad-Ziel der Vereinten Nationen an, um durch wissenschaftlich fundierte Maßnahmen den Klimawandel abzumildern. Wir beschäftigen weltweit etwa 17.000 Mitarbeitende und unsere Umsatzerlöse liegen bei etwa 9,8 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse Nasdaq Helsinki Ltd notiert. UPM Biofore – Beyond fossils. www.upm.com

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | #UPM #biofore #beyondfossils