UPMRaflatac

UPM Raflatac erhöht seine Klimaziele für eine Zukunft jenseits fossiler Rohstoffe

Pressemitteilung 10.2.2022 11:00 EET

UPM Raflatac setzt sich weiterhin dafür ein, die Etikettenindustrie in eine CO₂-neutrale Zukunft zu führen. Mit dem Anheben seiner Klimaziele beschleunigt das Unternehmen seine Reise, der erste Anbieter für Etikettenmaterialien ganz ohne fossile Rohstoffe zu werden. In der Praxis bedeutet dies einen verstärkten Einsatz von zertifizierten Fasern und die Rückverfolgbarkeit von biobasierten Materialien. So werden sowohl Treibhausgasemissionen reduziert als auch die Entwicklung von innovativen Produkten sowie Dienstleistungen gefördert. Diese können Markenartiklern dabei helfen, Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen und ihre bestehenden Klimaziele zu verbessern.

RAF_Brand_products_sustainability-web.jpg

UPM ist eines der ersten forstwirtschaftlichen Unternehmen, das sich zur UN Business Ambition for 1.5 °C bekannt hat, um konkrete Maßnahmen zur Abmilderung des Klimawandels zu ergreifen. UPM hat sich außerdem „The Climate Pledge“ angeschlossen und verpflichtet sich damit zur Erreichung von CO₂-Neutralität bis 2040 – ein Jahrzehnt vor 2050, dem Ziel des Pariser Klimaabkommens. Als Teil von UPM will UPM Raflatac neue fossile Kohlenstoffquellen, die den Kohlenstoffkreislauf zusätzlich belasten, reduzieren oder ersetzen. Reduzieren, Recyceln, Erneuern und Wiederverwenden sind die Prinzipien, die hier angewendet werden – von der verantwortungsvollen Beschaffung der Rohstoffe über nachhaltigen Betrieb und Logistik bis hin zu innovativen Produkten und Dienstleistungen.

„Zu unseren Zielen gehört die stetige Entwicklung von besseren Lösungen für die Verpackungsindustrie durch einen cleveren Einsatz von Materialien und eine verbesserte Wiederverwendbarkeit. Für uns ist Klimaschutz seit Jahren ein strategisches Thema – wir starten also nicht bei Null. Forest Film™, RAFNXT+, Linerless, RafCycle™ und Label Life sind Beispiele für Produkte und Dienstleistungen, die wir bereits eingeführt haben, um unseren Kunden bei der Reduzierung ihres Verpackungs-Fußabdruckes zu helfen. Und wir haben neue spannende Entwicklungen in der Pipeline“, sagt Robert Taylor, Sustainability Director bei UPM Raflatac.

UPM Raflatac hat bereits große Schritte in Richtung einer nachhaltigeren Produktion unternommen. Sechs von zehn Fabriken werden vollständig mit erneuerbarer Elektrizität betrieben und das Unternehmen hat die Treibhausgasemissionen seiner Werke seit 2015 um 47 Prozent reduziert. Ein großer Teil der UPM Raflatac Produkte nutzt zertifizierte Materialien aus Wäldern, die als Kohlenstoffsenken bewirtschaftet werden – und diese Zahl wird in Zukunft weiter steigen.

„Die Zeit für kleine Verbesserungen ist vorbei. Die Industrie muss jetzt in mutigen, großen Schritten voranschreiten, um effektive Klimainitiativen anzutreiben. Partnerschaften mit anderen Unternehmen nehmen hierbei eine Schlüsselrolle ein. Wir wollen den Wandel aktiv mitgestalten und mit Partnern in der Wertschöpfungskette kollaborieren, um die größtmögliche positive Wirkung auf Klima und Mensch zu erreichen“, fügt Taylor hinzu.

Klicken Sie hier, um Fotos herunterzuladen »

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Robert Taylor, Director, Sustainability, UPM Raflatac, Stakeholder Relations, Tel.: +358204162164
Dr. Vera Bartsch, Manager, Sustainability, UPM Raflatac, Stakeholder Relations, Tel. +49211957990

UPM, Media Relations
Mon-Fr 9:00-16:00 Uhr
Tel.: +358 40 588 3284
media@upm.com

UPM Raflatac
UPM Raflatac ist dank seiner innovativen selbstklebenden Etikettenmaterialien und -services der Marktführer für nachhaltige Etikettenlösungen. Wir stellen hochwertige papier- und folienbasierte Etikettenmaterialien für Marken-, Informations- und Funktionsetiketten her. Wir betreiben ein globales Netzwerk von Werken, Distributionsterminals und Verkaufsbüros. UPM Raflatac beschäftigt circa 3.000 Mitarbeitende und erzielte 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 1,7 Milliarden Euro (1,9 Mrd. USD) in 2021. UPM Raflatac ist Teil von UPM. Erfahren Sie unter www.upmraflatac.com, wie wir Etiketten für eine intelligente Zukunft ohne fossile Rohstoffe entwickeln.

Folgen Sie UPM Raflatac auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram

UPM
Wir liefern erneuerbare und verantwortungsvolle Lösungen sowie Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe. Unser Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Communication Papers und UPM Plywood. Als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit schließen wir uns dem 1,5-Grad-Ziel der Vereinten Nationen an, um durch wissenschaftlich fundierte Maßnahmen den Klimawandel abzumildern. Wir beschäftigen weltweit etwa 17.000 Mitarbeitende und unsere Umsatzerlöse liegen bei etwa 9,8 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse Nasdaq Helsinki Ltd notiert. UPM Biofore – Beyond fossils. www.upm.com

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | #UPM #biofore #beyondfossils