UPMRaflatac
  • Medien
  • Fallstudien
  • El Coto de Rioja: Nachhaltigkeitsziele durch Partnerschaft erreichen
Artikel | 07/08/2019 07:30:00

El Coto de Rioja: Nachhaltigkeitsziele durch Partnerschaft erreichen

Nachhaltigkeit steht heute ganz oben auf der Tagesordnung der Weinbranche auf der ganzen Welt. Es kann schwierig sein, zwischen zwei Kellereien mit ähnlichen Weinen zu wählen. Um seinen Nachhaltigkeitsstatus beizubehalten, ist El Coto de Rioja, eines der Unternehmen der Barón de Ley Group, dem Recyclingprogramm RafCycle® by UPM Raflatac beigetreten. Es ist somit der erste RafCycle-Partner in Spanien.

ERKENNTNISSE

1. Mit der Teilnahme am RafCycle-Programm kann El Coto de Rioja durch das Recyceln von Etikettenträgern seine Nachhaltigkeitsziele erreichen.

2. Als erster Partner in Spanien hofft El Coto de Rioja, dass auch andere Kellereien dem Programm beitreten werden, um das Recycling in der Branche zu steigern.

El Coto de Rioja wurde 1970 von einer Gruppe von Winzern gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen etwa 100 Mitarbeiter und produziert jährlich über 20 Millionen Flaschen Wein in Spitzenqualität. Ihre Weine werden international in mehr als 70 Ländern vertrieben.

Auf zu nachhaltigerem Handeln

Die Umwandlung von Abfall in Rohstoffe ist ein wichtiges Konzept der Kreislaufwirtschaft, und mit der RafCycle-Partnerschaft kann UPM Raflatac Unternehmen dabei unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Als RafCycle-Partner können Unternehmen die Kosten für die Abfallentsorgung senken, gesetzliche Vorschriften einhalten, Ziele hinsichtlich des Abbaus von Deponien erreichen und einen guten Ruf als verantwortungsbewusstes Unternehmen aufbauen.

RafCycle ist ein innovatives Recyclingkonzept, das die Wiederverwertung von Etikettenträgern ermöglicht. Der Abfall wird von den RafCycle-Partnern abgeholt und anstatt ihn auf Mülldeponien abzuladen, beginnen die alten Etikettenträger ein neues Leben als Rohmaterial in der Papierherstellung bei UPM. So werden daraus zum Beispiel wieder neue Etikettenträger.

Man collecting label liner waste
Abholung von Etikettenträgerabfall

Beidseitige Vorteile der RafCycle-Partnerschaft

Für Unternehmen wie El Coto de Rioja ist für die Teilnahme am RafCycle-Programm nur ein separater Raum erforderlich, wo der Etikettenabfall gesammelt und aufbewahrt werden kann, bis er von einem Lkw abgeholt wird. Die Abholung des Etikettenträgerabfalls ist für die Befüllung eines ganzen Lkw optimiert, weshalb mehrere Partner im selben Gebiet benötigt werden, um die Flexibilität zu erhöhen. Als erster RafCycle-Partner in Spanien muss El Coto de Rioja den Lkw allein mit Etikettenträgerabfall füllen.

„Die Aufbewahrung des Etikettenträgerabfalls stellt derzeit für alle Kellereien ein Problem dar, da er nicht an einem feuchten Ort im Freien gelagert werden kann und häufig nicht ausreichend Platz in geschlossenen Räumen für den Abfall zur Verfügung steht. Dies wäre kein Problem mehr, wenn mehr Kellereien am RafCycle-Programm teilnähmen. Wenn wir mehr Partner im selben Gebiet hätten, die den Lkw öfter füllen, müsste jede Kellerei viel weniger Abfall lagern, bevor eine ganze Lkw-Füllung zustande kommt“, erklärt Diego Fernández González, Purchasing Manager der Barón de Ley Group.

Nachhaltigkeit bedeutet, alle Schritte für das Recycling von Etikettenträgern zu unternehmen – vom Anfang bis zum Ende, aber auch vom Ende bis zum Anfang der Wertschöpfungskette. Die RafCycle-Partnerschaft macht dies für Unternehmen zu einer effizienten Möglichkeit, zunehmend auf die Kreislaufwirtschaft umzusteigen.

Hauptbild: Joss Ramel, Packaging Solutions Manager, Spanien & Portugal, UPM Raflatac (links) und David Fernandez, Production Manager, El Coto de Rioja, vor der ersten Abholung von Etikettenabfall.


upm-raflatac-case-coto-rioja-logo.jpg
El Coto de Rioja

El Coto De Rioja ist aufgrund seiner hohen Produktionsmenge und der hohen Verkaufszahlen seiner Crianza-Weine eine der führenden Weinkellereien weltweit. Jedes Jahr werden von 97 Mitarbeitern mehr als 20 Millionen Flaschen hergestellt. Die Weinberge und die Kellerei befinden sich in der Stadt Oyón in der spanischen Provinz Álava. Das Unternehmen ist mit eigenen Weinbergen mit einer Fläche von 730 Hektar der größte Weinbauer in der Anbauregion Rioja (Denominación de Origen Calificada).

Besuchen Sie die Website des Unternehmens

RafCycle® by UPM Raflatac

Unser Abfallmanagementkonzept RafCycle ist ein ausgezeichnetes Beispiel für Kreislaufdenken und -handeln. Wir recyceln nicht nur unseren eigenen Produktionsabfall, wir bieten unseren Kunden und Endanwendern eine Recyclinglösung, die ihre Etikettenabfälle wiederverwertbar macht.

Weitere Informationen