UPMRaflatac
Artikel | 07/04/2017 10:07:00

Alter Brauch: Mit neuem Craft-Etikett

Die Brauerei Stariy Zavod ist ein kleines Unternehmen, das vor drei Jahren in der russischen Region Rjasan gegründet wurde. Die Produktionsanlage befindet sich in einem historischen Gebäude, einer auf Befehl des Zaren Nikolaus II. im Jahre 1911 erbauten Destillerie.

„Der Eigentümer unseres Betriebs liebt deutsches Bier und hat beschlossen , dass unser Bier gemäß des deutschen Reinheitsgebots von 1516 gebraut wird“, so Maksim Sukhov, Deputy Marketing Director der Stariy-Zavod-Brauerei. „Aus diesem Grund besteht unser Bier ausschließlich aus Hopfen, Malz und Wasser aus artesischen Quellen. Heute produziert die Brauerei zehn verschiedene Biersorten (sieben davon unter dem Markennamen „Alter Brauch“) und drei Metsorten.“

Die Marke „Alter Brauch“ wird zusammen mit dem entsprechenden Craft-Etikett seit Oktober 2016 gebraut. Bei der Gestaltung der Flasche entwarf der Designer ein Markenzeichen sowie mehrere Etikettvarianten. Zudem hatte er die Idee, Kraftpapier zu verwenden. Mit dieser Idee wandten sich Maksim und seine Kollegen an die Flexodruckerei RolUpack in Rjasan und machten sich auf die Suche nach einem geeigneten Material.

Im Katalog von UPM Raflatac wurden Sie fündig und entschieden sich für das Produkt Kraft Brown 70 RP30 WG85. In der Druckvorstufe bei RolUpack wurde das Design einiger Etikettenvarianten dann auf das Material angepasst.

„Wir haben herumprobiert und verschiedene Etiketten mit einem Farbdrucker gedruckt, bevor wir sie in die Produktion gaben“, erinnert sich Maksim. „Ich habe praktisch einige Tage in der Druckerei gelebt, um dort die Farben zu begutachten und anzupassen. Und wie man sieht, hat letztlich alles geklappt.“

Die Bedeutung des richtigen Etiketts

Auch für RolUpack war das neue Etikett für „Alter Brauch“ ein Experiment. Es war das erste Mal, dass dort Kraftpapier für ein Etikett verwendet wurde.

„Das Etikett wird im Flexodruckverfahren unter Verwendung von UV-Farben gedruckt“, erklärt RolUpack Director Mikhail Agapov. „Wir arbeiten schon seit langem mit der Stariy-Zavod-Brauerei zusammen, sie ist einer unserer Lieblingskunden. Sie schrecken nicht vor Experimenten zurück, und haben immer wieder neue Ideen. Sie verstehen die Notwendigkeit von Design und Farbe und was für eine wichtige Rolle die Haptik eines Etiketts spielt.”

„Das Etikett repräsentiert die Marke perfekt und wirkt anziehend auf Kunden. Es vermittelt unsere Kernbotschaft eines natürlichen Bieres zu einem gehobenen Preis“, erläutert Maksim selbstbewusst. Mit der Einführung des neuen Etiketts hat sich der Absatz der Biermarke „Alter Brauch“ fast verdoppelt.

Glänzende Zukunft für Craft-Brauereien

Laut Maksim geht der Trend auf dem Biermarkt in Richtung Craft-Bier. Sogar die großen Brauereien experimentieren nun aktiv mit Craft-Bieren, versuchen, dessen Stil und Geschmack zu treffen und bringen neue Sorten auf den Markt. Die Stariy-Zavod-Brauerei plant, das Material Kraft Brown 70 RP30 WG85 auch bei einem neuen Produkt zu testen – Met in Weinflaschen.

Mikhail gibt gerne ein Geheimnis preis: „Wir arbeiten natürlich auch mit anderen Herstellern selbstklebender Etiketten zusammen, aber UPM Raflatac dient immer als Paradebeispiel. Das Material ist technologisch ausgereift und hervorragend für Druckmaschinen und die Anlagen unserer Kunden geeignet. Das ist ein großer Vorteil, da es keine Komplikationen gibt.“


Kunde: Stariy Zavod
Druckerei: RolUpack
Etikettmaterial: Kraft Brown 70 RP30 WG85 von UPM Raflatac