UPMRaflatac
  • Medien
  • Fallstudien
  • Napue Gin: Elegante Verpackung und Etikettierung in zeitlosem Design
Artikel | 10/26/2015 12:19:00

Napue Gin: Elegante Verpackung und Etikettierung in zeitlosem Design

Diese finnische Flasche Gin überzeugt einfach in jeder Hinsicht: Nicht nur der Inhalt ist von hervorragender Qualität, sondern auch die Flasche an sich ist dank der eleganten Aufmachung und dem minimalistischen Etikett im klassischen Design ein echter Hingucker. Letztendlich ist es aber natürlich der Geschmack, der diese Spirituose zu etwas ganz Besonderem macht.

„Der klare Geschmack weist ein blumiges Aroma auf, das Erinnerungen an sonnige Wiesen, wilde Fichtenwälder, Saunagänge und den Geruch eines frischen Aufgusses in einer traditionellen finnischen Sauna weckt“, sagt Mikko Koskinen, als er den Napue Gin beschreibt. Der finnische Roggen-Gin wurde vor Kurzem bei der renommierten International Wine & Spirit Competition mit einer Goldmedaille für den besten Gin Tonic der Welt ausgezeichnet.

Koskinen arbeitet als Leiter der Marketing- und Branding-Abteilung bei der Kyrö Distillery Company. Die kleine Destillerie hat ihren Sitz in Westfinnland und war sehr überrascht, eine solch angesehene Auszeichnung zu erhalten. Die Idee zur Gründung der Destillerie entstand eines Abends bei einem Saunagang, als Koskinen und seine Freunde sich fragten, warum niemand in Finnland Roggen-Whisky herstellt, obwohl die Liebe der Finnen zum Roggenbrot doch weithin bekannt ist. Schon bald darauf erschien eine kleine und exklusive Auswahl an Whisky- und Gin-Marken auf dem Markt.

Die Destillerie wurde im Jahr 2012 in einer alten Molkerei untergebracht. Seitdem hat das Unternehmen Napue Gin, Koskue Gin, Juuri Rye Whisky und Verso Rye Whisky hergestellt, wobei die Abfüllung der „Verso“-Variante des Roggen-Whiskys 2017 beginnen soll.

Die Gin- und Whisky-Flaschen der Kyrö Distillery sind auch im Regal ein echter Hingucker. Dies ist allerdings kein Zufall, sondern vielmehr das Ergebnis einer sorgfältigen Planung. „Das Branding wurde bereits lange vor dem eigentlichen Herstellungsbeginn besprochen. Wir wollten ein einfaches skandinavisches Premium-Produkt anbieten, das durch elegante Schlichtheit überzeugt“, so Koskinen.

Jedes Detail ist perfekt durchdacht. „Das Material , die Flasche und das Etikett sind einem zeitlosen Design gehalten. Schließlich muss die Aufmachung einer Whisky-Marke auch in vielen Jahren noch genauso ansprechend sein, wie am ersten Tag. Wir sind der Ansicht, dass unser Gin das Zeug zu einem modernen Klassiker hat“, fährt Koskinen fort.

Wenn man die Flasche in einer Bar oder einem Spirituosengeschäft sieht, erkennt man sofort, dass sie Gin enthält. Dies kann bei der Kaufentscheidung des Kunden eine wichtige Rolle spielen. Außerdem wurde das Etikett so konzipiert, dass sich einem immer mehr Details offenbaren, je näher man der Flasche kommt. Das Etikett ist einer hellen Farbe gehalten und somit selbst in dunklen Umgebungen gut zu erkennen. Dadurch fällt sie durstigen Barbesuchern sofort ins Auge.

upm-raflatac-case-napue-2.jpg

Foto von Anssi Kähärä

Handgemachte Optik und Haptik

Die Kyrö Distillery Company hat auch mit der Verpackung ihrer Produkte bereits international für Aufsehen gesorgt. Anfang des Jahres wurde das Unternehmen bei den Dieline Awards in der Kategorie „Cannes Lions' Premium Packaging“ in die engere Wahl gezogen und konnte in der Spirituosen-Kategorie sogar den zweiten Platz belegen.

Durch die elegante Verpackung und Etikettierung wird der ohnehin schon qualitativ hochwertige Gesamteindruck der Produkte noch zusätzlich gefördert. Jedes Detail ist entscheidend – selbst die Wahl des Etikettenmaterials. Die Kyrö Distillery Company verwendet das Haftetikettenmaterial Antique White WSA FSC von UPM Raflatac und gedruckt werden die Etiketten von Tarrax Oy.

„Das Papier ist porös und geriffelt, wodurch eine ganz besondere Haptik erreicht wird“, so Tomi Lohtamo, CEO von Tarrax. „Das Material verleiht den Flaschen eine handgemachte Optik, die perfekt zu einem solchen Premium-Produkt passt. Das Endergebnis ist ein wirklich erlesenes Erscheinungsbild.“

Die würdevolle Optik ist zu einem großen Teil auf die texturierte Oberfläche des Etiketts zurückzuführen. Dank der texturierten, geriffelten und gefärbten Etikettenmaterialien stechen die Produkte im Regal hervor.

„Wenn Licht durch die Flasche scheint, wird eine Art Wasserzeichen auf dem Etikett sichtbar. Und die schwarze Farbe vor dem weißen Hintergrund sorgt für einen hervorragenden Kontrast“, so Matti Hakkarainen, Sales Manager bei UPM Raflatac.

Die Etiketten werden von der Druckerei Starcke mit Folie beschichtet. Die goldenen, kupferfarbenen und silbernen Details auf den Etiketten geben Aufschluss über das unterschiedliche Alter der Spirituosen.

Die wunderschönen Konturen der Flasche und das einfach gehaltene Etikett sorgen dafür, dass die aus natürlichen nordischen Zutaten hergestellten Spirituosen in einem schlichten aber dennoch eleganten Behältnis angeboten werden. Wenn man einem Roggendestillat getrocknete Kräuter, Sanddorn, Mädesüß, Preiselbeeren und frische Birkenblätter hinzufügt, wird eine wirklich unvergleichliche Geschmacksharmonie erreicht – darauf können Sie sich verlassen.

 

Hauptfoto von Kimmo Syväri