Die Wertschöpfungskette nachhaltiger Etiketten

Die Wertschöpfungskette nachhaltiger Etiketten
Unser Ziel bei UPM Raflatac ist es, Etiketten zu einem nachhaltigen Teil des Lebenszyklus aller Produkte zu machen. Um dies zu erreichen, müssen wir ein riesiges Netzwerk von Personen und Unternehmen einsetzen, die sich in allen Bereichen von der Rohstoffbeschaffung bis hin zu Verpackung und Design betätigen.
Horizontal divider

Wir erleichtern die Entscheidung für Nachhaltigkeit und werden so zum bevorzugten Partner

Kunden, Endanwender und Rohstofflieferanten sowie Umweltorganisationen und -verbände nehmen in unserem Geschäft eine strategische Rolle ein – von der Produktentwicklung bis hin zur Entsorgung, aber auch beim Umsetzen unserer Nachhaltigkeitsziele in die Realität.

Wir stellen benutzerfreundliche Tools bereit, damit unsere Partner ein ganzheitliches Verständnis dafür bekommen, welche Auswirkungen Etiketten auf ihre Prozesse haben und wie sie ihre Umweltbelastung reduzieren können, indem sie nachhaltige Entscheidungen treffen.

Wir laden Sie ein, Ihre Reise in eine nachhaltige, intelligentere Zukunft mit uns als Partner anzutreten. 

Horizontal divider

Etiketten sind wichtig – von Rohstoffen bis hin zur Entsorgung

Durch das Denken in Lebenszyklen arbeiten wir an der Entwicklung eines nachhaltigeren Geschäftsbereichs. Das tun wir, indem wir uns auf verantwortungsbewusste Beschaffung, effiziente Prozesse, Leistungsfähigkeit des Produkts und die Entsorgungslösungen konzentrieren, die wir unseren Kunden und Markeninhabern bieten. Unsere Ziele sind die Minimierung negativer Umweltauswirkungen und die Maximierung positiver gesellschaftlicher Auswirkungen – und zwar auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette von Etiketten.

Wenn wir über verantwortungsbewusste Beschaffung reden, meinen wir damit, dass unsere gesamte Lieferkette – einschließlich aller Rohstoffkategorien – von unserem Rahmenwerk für verantwortungsbewusste Beschaffung abgedeckt wird. Hierzu gehört auch der Lieferantenkodex. Außerdem werden Menschen, Sicherheit und Umwelt berücksichtigt.

Unsere Etikettenherstellung findet in unseren ISO 14001-zertifizierten Werken statt. Wir nutzen das eigene Biofore Site™-Rahmenwerk von UPM Raflatac, um eine Kultur der Nachhaltigkeit in unseren Werken und Anlagen zu schaffen. Unser Schwerpunktbereich ist auf die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen abgestimmt – sowohl unsere eigenen Ziele als auch die Ergebnisberichte zu Faktoren wie Energieverbrauch, Wasserverbrauch und Abfall reflektieren dies.

Überall dort, wo wir tätig sind, übernehmen wir Verantwortung für unsere Handlungen und unsere Auswirkungen auf die Gesellschaft. So erweitern wir beispielsweise unsere Aktivitäten auf unsere Mitarbeiter, Vertragspartner, Lieferanten, Gemeinden bzw. Kommunen, Kunden und Verbraucher. Soziale Verantwortung ist entscheidend für eine intelligentere Zukunft.

Horizontal divider
Horizontal divider