Reduzieren, wiederverwenden und verwerten: RafCycle

Das RafCycle® Konzept für Etikettenmaterial nutzt Abfälle der Etikettenherstellung aus allen Lebenszyklusstadien des Etikettenmaterials:

  • Produktionsabfälle der Laminierungs- und Schneideprozesse
  • Matrix- und Anlaufmakulatur bei Druck und Veredelung
  • Trägerpapierabfälle beim Aufbringen von Etiketten

Recycelter Abfall aus der Produktion von selbstklebenden Etiketten wird in Form von drei Endprodukten eingesetzt: UPM ProFi® Verbundmaterial, Energie und Papier.


UPM ProFi® Holz-Kunststoff-Verbundmaterial

  •  Verwendete Abfälle: Abfälle vom Beschichten, Zuschneiden, Druckermatrix, und PP-Trägermaterial.
  • Die UPM ProFi Deck-Dielen bestehen zu mindestens 50 % aus recycelten Materialien und werden für Terrassendielen und Fassaden verwendet.

UPM ProFi hat bereits mehrere internationale Auszeichnungen gewonnen. Die Produkte tragen maßgeblich zur Reduzierung der Deponieabfälle und der Müllverbrennung bei.

UPM Papier

  • Verwendete Abfälle: Trägerpapiere (wiederaufbereitet in der UPM Papierfabrik in Plattling in Deutschland)
  • Das Trägerpapier wird vom Silikon befreit, zu Zellstoff verarbeitet, und anschließend als Rohstoff zu Papierprodukten von UPM weiterverarbeitet.

UPM Energie

  • Verwendete Abfälle: Abfälle vom Beschichten und Zuschneiden, Druckermatrix sowie Trägermaterial.
  • In Kombination mit anderen Biomassebrennstoffen können Haftmaterialabfälle in den hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen von UPM als Energiequelle dienen.

Für weitere Informationen zu den Optionen von RafCycle für Ihre Branche, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Vertriebskontakt.

 Aktuelle News

 

 

UPM Raflatac präsentiert inspirierendes Wine & Design-Forum für die Weinbranche http://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/upm-raflatac-launches-inspirational-wine-and-design-forum-for-the-wine-industry-2016-3UPM Raflatac präsentiert inspirierendes Wine & Design-Forum für die Weinbranche 04.11.2016 20:00:00
UPM Raflatac und Cielo e Terra untersuchen gemeinsam Umweltauswirkungen von Weinflaschenhttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/cielo-e-terra-and-upm-raflatac-cooperate-on-lifecycle-assesment-2016-1UPM Raflatac und Cielo e Terra untersuchen gemeinsam Umweltauswirkungen von Weinflaschen11.04.2016 11:00:00
RafCycle von 25 Weinproduzenten in Italien erfolgreich eingesetzthttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/rafcycle-a-sustainable-success-with-already-25-wine-producers-in-italy-2015-2RafCycle von 25 Weinproduzenten in Italien erfolgreich eingesetzt26.11.2015 13:00:00