Reduzieren, wiederverwenden und verwerten

Bei der Bewertung der Umweltauswirkungen unserer Etikettenprodukte greifen wir bei UPM Raflatac auf das geballte Know-how und den Erfahrungsschatz unserer internen Experten zurück. Unser ganzheitlicher Ansatz berücksichtigt die Umweltbilanz von Folien- und Papieretiketten, Kleber und Trägermaterialien, die wir unseren Kunden verkaufen.  

Wir unterstützen Sie bei der:

  • Bewertung der Umweltauswirkungen von Etikettenprodukten
  • verantwortungsvollen Beschaffung
  • Vermeidung, Recycling und der Wiederverwendung von Abfällen
  • Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen
  • Optimierung der Logistik
  • Entwicklung von neuen Produkten und Serviceleistungen
  • Ausrichtung auf Kundenwünsche und der Information von Markeninhabern über Wahlmöglichkeiten im Hinblick auf die Umwelt.

Abfall als Ressource

Die effiziente Nutzung von Rohstoffen gehört zu den größten Herausforderungen der Etikettenbranche. Das Ziel von UPM: Feststoffabfall auf ein Minimum beschränken und die Wiederverwendung von Rohstoffen maximieren. Erfahren Sie mehr über unser Abfallmanagement-Konzept RafCycle.

Verantwortungsvolle Beschaffung

UPM Raflatac bezieht seine Rohstoffe von Lieferanten aus der ganzen Welt. Um eine verantwortungsvolle Beschaffung sicherzustellen, haben wir Rahmenvorgaben auf Grundlage des Verhaltenskodex und der Verantwortungsgrundsätze unseres Unternehmens entwickelt. Wie viel Wert wir auf einen effektiven Materialeinsatz legen, zeigt sich auch bei unserer täglichen Arbeit: Die kontinuierliche Verbesserung unserer Betriebsleistung ist für uns selbstverständlich.

Nutzen Sie unser breites Angebot an Etikettenprodukten aus zertifiziertem Material

Mit dem Chain-of-Custody-Modell von UPM Raflatac lässt sich zertifiziertes Material vom Wald bis zum fertigen Etikettendesign verfolgen. Dazu gehören Bestätigungen von unabhängiger Stelle, dass das für Etikettenprodukte verwendete Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. UPM beteiligt sich an allen wichtigen Forstzertifizierungsprogrammen, einschließlich FSC® und PEFC™. Verfolgen Sie die Chain of Custody für forstwirtschaftliche Erzeugnisse.»

UPM Raflatac presents ‘Label Life’

 News zur Nachhaltigkeit

 

 

Oriflame Products Poland strebt mit dem UPM Raflatac RafCycle® nach einer Minimierung von Deponieabfällenhttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/oriflame-products-poland-targets-zero-waste-to-landfill-2017-2Oriflame Products Poland strebt mit dem UPM Raflatac RafCycle® nach einer Minimierung von Deponieabfällen09.03.2017 09:00:00
RafCycle®: Wertschöpfung durch Partnerschafthttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/rafcycle-creating-value-from-partnerships-2017-2RafCycle®: Wertschöpfung durch Partnerschaft06.03.2017 08:00:00
UPM Raflatac und polnische Kunden unterstützen WWF-Projekt mit Auktion von Mode aus Etikettenmaterialienhttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/charity-auction-2017-3UPM Raflatac und polnische Kunden unterstützen WWF-Projekt mit Auktion von Mode aus Etikettenmaterialien09.02.2017 07:00:00
Henkel Beauty Care produziert dank UPM Raflatac’s RafCycle® keinen Etikettenträgerabfall http://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/henkel-reduces-waste-with-rafcycle-2017-1Henkel Beauty Care produziert dank UPM Raflatac’s RafCycle® keinen Etikettenträgerabfall 24.01.2017 12:00:00
RafCycle Award geht an Etigraph Italia – Preisverleihung auf der Burg Castello San Salvatorehttp://www.upmraflatac.com/emea/ge/news/details/etigraph-italia-receives-rafcycle-recycling-award-2016-2RafCycle Award geht an Etigraph Italia – Preisverleihung auf der Burg Castello San Salvatore21.12.2016 09:00:00