Zur Geschichte des Unternehmens

In vier Jahrzehnten ist UPM Raflatac zu einem der weltweit führenden Haftetikettenhersteller geworden, der neueste Innovationen bei Klebertechnologien entwickelt und nutzt. Unsere Unternehmensgeschichte ist von Kreativität, harter Arbeit und Leidenschaft geprägt. Sie ist auch die Geschichte von tausenden Mitarbeitern auf der ganzen Welt, die neue, interessante Etikettenlösungen für unsere Kunden schaffen. Und nach neuen Wegen suchen, damit unsere Kunden Erfolg haben. Dennoch muss ein Mann besondere Erwähnung finden. Als engagierter Visionär legte er im finnischen Tampere durch unablässiges Experimentieren mit Etikettenmaterialien den Grundstein von UPM Raflatac. Diesem Prinzip – jenseits des Status quo neue Wege zu gehen – verdanken wir nicht nur unser Wachstum, sondern auch unseren heutigen Erfolg. Eine Geschichte, die wir gern mit Ihnen teilen möchten.

Ein junger Chemiker und seine Vision

Als Chemiker bei Raf. Haarla suchte Juhani Strömberg gezielt nach Alternativen für die Anfang der 1970er Jahre in der Etikettenindustrie gebräuchlichen lösungsbasierten Kleber. Die intensive Forschungsarbeit führte zu Innovationen wie dem wasserbasierten Permanentkleber RP51, die dem Unternehmen eine neue Wettbewerbsposition auf dem Markt für selbstklebende Etiketten verschafften. Dank dieser Neuerungen etablierte sich das Unternehmen als Vorreiter für nachhaltige Produktionskonzepte und Etikettenlösungen. Als Teil von UPM – The Biofore Company bildet dieses Engagement für die Nachhaltigkeit bis heute einen der Eckpfeiler der Unternehmensphilosophie von UPM Raflatac.  

Nutzung unserer patentierten Klebertechnologie

1976 fusionierte das Unternehmen mit United Paper Mills, und die Etikettenmaterialproduktion wurde in einen eigenen Unternehmensbereich namens Raflatac ausgegliedert. Am Ende des Jahrzehnts produzierte Raflatac Haftmaterialien im industriellen Maßstab und exportierte diese nach Westeuropa. Dank der Ressourcen eines der führenden Forstindustrieunternehmen, modernster und patentrechtlich geschützter Klebertechnologie sowie verschiedener erfolgreicher Übernahmen entwickelte sich Raflatac im Laufe der folgenden Jahrzehnte zu einem der wichtigsten Hersteller von Haftlaminaten.

Etikettenentwicklung für internationale Kunden

Seit 1996 ist Raflatac Teil von UPM, einem der größten Forstindustrieunternehmen der Welt. Ab 2000 wurden sowohl das Produktangebot als auch der Zugang zu neuen Märkten kontinuierlich ausgebaut. Durch eine Reihe von Investitionen in neue Produktionsstätten ist UPM Raflatac endgültig zu einem Global Player in der Haftetikettenbranche aufgestiegen. Mit Investitionen in neue Schwellenmärkte wie Südamerika und Asien ist das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs.

Seien wir gespannt auf die Zukunft – denn die Geschichte von UPM Raflatac hat gerade erst begonnen.